Foto Zahnärztin
Dezentrale Fortbildung
Wenn nicht nur die Zähne das Problem sind - Patienten mit psychosomatischen Beschwerden
Referent PD Dr. Anne Wolowski (Münster)
Inhalte Patienten mit psychosomatischen Beschwerden suchen uns, wie alle anderen Patienten, mit zahnmedizinischen Beschwerden auf. Auf den ersten Blick ist das keineswegs ungewöhnlich. Aber weil es so normal ist, kann das der Beginn eines endlosen Kampfes mit- und gegeneinander werden. Am Ende fragt man sich, warum habe ich das nicht früher erkannt, warum bin ich darauf „hereingefallen“?

Ein Grund liegt in unserer vornehmlich traditionell somatisch ausgerichteten Auffassung der Verursachung von Beschwerden. Selbst wenn wir den diagnostischen Blick weiter als maximal 28 Zähne richten, müssen wir den Druck aushalten, den diese Patienten mit streng somatischer Ursachenüberzeugung ausüben. Dieser Druck kommt nicht selten auch aus dem Bereich der Allgemeinmedizin auf Basis der Feststellung, dass allgemein nichts gefunden und in diesem Kontext die Zahnmedizin als Verursacher entdeckt wird. Die Folge sind lange Patientenkarrieren, ein unendlicher Leidensdruck, eine erheblich eingeschränkte Lebensqualität, Hoffnungslosigkeit, finanzielle Verluste durch viele Therapien und die immer enger werdende Sicht Betroffener und Angehöriger auf eine rein somatische Ursachenüberzeugung. Das alles vereinfacht für keinen der Beteiligten die Situation.

Ziel des Seminars soll es sein:

  • typische Verdachtsdiagnosen auf Basis aktueller Klassifikationen und Leitlinien - angepasst an die Zahnmedizin – kennenzulernen sowie

  • diagnostische Kriterien und einen adäquaten Umgang mit diesen Patienten – auch anhand von Fallbeispielen - so systematisch aufzubereiten, dass der Umgang mit vergleichbaren Patienten zukünftig weniger kompliziert und belastend sein wird.
  • Teilnahmegebühr EUR 240,00
    Punkte 7
    Ansprechpartner Margit Harms
    Telefon: 0355-38148-25
    mharms@lzkb.de
    Termine Ort Status Aktion
    27.02.2021 Potsdam Es gibt noch freie Plätze Anmelden