Foto Zahnärztin
Dezentrale Fortbildung
Periimplantitis - Stand heute
Referent Univers.- Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets (Hamburg)
Inhalte
  • Biologie und Pathologie der parodontalen vs. periimplantären Weichgewebe
  • Mukositis – Periimplantitis; was ist der Unterschied?
  • Ursachen und Mechanismen der Periimplantitis
  • Pysiologischer Knocheneinbruch nach prothetischer Versorgung - postrestauratives Knochenremodeling - wo hört das remodeling auf und wo fängt die Periimplantitis an?
  • Periimplantär-restauratives Interface - wie muss die Schnittstelle zwischen Implantat und Prothetik gestaltet sein?
  • Periimplantäre funktionelle und ästhetische Harmonie mittels patientenindividueller Gestaltung von CAD/CAM-Abutments – step by step
  • Ätiologie periimplantärer Infektionen (Plaque/Infektionen, Zementitis, Muskelzüge, okklusale Überbelastung)
  • mikrobiologische Aspekte der Periimplantitis
  • Diagnostik der Periimplantitis (klinisch, röntgenologisch) - wie oft dürfen wir nun sondieren und röntgen?
  • Diagnostik der Subgingivalflora (MMP-8), genetische Risikobestimmung (IL-1) – was ist sinnvoll?
  • aktuelle nicht chirurgische und chirurgische Therapiekonzepte der Mukositis und Periimplantitis (unter anderem AKUT-Protokoll nach Mombelli)

    o Nicht chirurgische Therapie
    ? Mechanisch (manuell – maschinell)
    ? Antimikrobiell (CHX, H2O2, Iod, lokale + systemische Antibiotika)
    ? Photodynamische Therapie (aPDT) (unter anderem HELBO-System)
    ? Ozontherapie
    ? Laser

    o Chirurgische Therapie
    ? Resektiv
    ? Regenerativ
    ? Explantation – Tipps und Tricks
    ? Wie kann ich Weichgewebsrezessionen am Implantat vermeiden? Wie kann ich vorsorgen, wie kann ich sie therapieren?
  • Teilnahmegebühr EUR 250,00
    Punkte 5
    Ansprechpartner Margit Harms
    Telefon: 0355-38148-25
    mharms@lzkb.de
    Termine Ort Status Aktion
    22.05.2019 Cottbus Es gibt noch freie Plätze Anmelden