Foto Zahnärztin
Dezentrale Fortbildung
Infektionen der Mundhöhle, angrenzender Weichteile und der Kiefer - Diagnostik, Therapie und mögliche Komplikationen
Referent Dr. med. Dr. med. dent. Christine Schwerin
Inhalte In der täglichen Praxis des Zahnarztes spielen Infektionen eine große Rolle. In den meisten Fällen treten sie lokalisiert in der Mundhöhle auf. Infektionen können schleichend verlaufen oder auch mit akuter Symptomatik einhergehen. So kann es zu rasanter Ausbreitung in die Halsweichgewebe oder zu einer generalisierten Streuung im Körper mit erheblicher Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens des Patienten kommen.

Der diagnostische Blick des Zahnarztes ist wegweisend für die weitere Diagnostik und Behandlung. Dem Erstuntersuchenden stellt sich dabei die Frage nach der rechtzeitigen und individuell richtigen Therapie.

Anhand von klinischen Beispielen werden die Diagnostik und Behandlungsstrategien dargestellt. Außerdem wird auf die Frage eingegangen, welche Krankheitsbilder ambulant therapiert werden können oder wann eine stationäre Behandlung gerechtfertigt ist.

Neben der Auffrischung des vorhandenen Wissens soll es in diesem Seminar auch um differentialdiagnostische Erwägungen und eher seltene Krankheitsbilder gehen. Erweiterte Möglichkeiten der Diagnostik mittels DVT, MRT und CT werden besprochen und deren Grenzen aufgezeigt.

Eigene Patientenfälle/Problemfälle können von den Teilnehmern gern mitgebracht werden.
Teilnahmegebühr EUR 240,00
Max. Teilnehmer 20
Punkte 5
Ansprechpartner Anne Neubert
Telefon: 0355-3814818
aneubert@lzkb.de
Termine Ort Status Aktion
04.03.2022 Cottbus Es gibt noch freie Plätze Anmelden