Foto Zahnärztin
Dezentrale Fortbildung
Update Adhäsivtechnik und Lichtpolymerisation
Referent Dr. Uwe Blunck Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivmedizin (Berlin)
Inhalte Die Adhäsivtechnik ist ein elementarer Bestandteil der täglichen zahnärztlichen Behandlung geworden: beim Einsatz von Kompositen in der plastischen Füllungstherapie sowie beim adhäsiven Eingliedern von indirekten Restaurationen. Ziel ist dabei der randdichte Verschluss der Restaurationen durch einen sicheren Verbund mit der Zahnhartsubstanz. Mit Hilfe der Adhäsivtechnik können aber auch Korrekturen an Restaurationen minimal-invasiv durchgeführt werden.

Im Seminar werden die Grundmechanismen der Haftung an den Zahnhartsubstanzen sowie an den Restaurationsmaterialien Komposit, Keramik (glas-basiert oder auf Zirkonoxidbasis) und Metall dargestellt und die jeweiligen Besonderheiten herausgearbeitet. Daraus ergeben sich die Hinweise zur praktischen Anwendung, um Fehler zu vermeiden, die zum Verlust von Restaurationen, aber auch zu postoperativen Sensibilitäten führen können.

Ein weiterer wichtiger Arbeitsschritt ist die Lichthärtung von zahnärztlichen Materialien, um deren Langlebigkeit zu erhöhen. Im Seminar werden daher die wichtigsten Aspekte für eine sichere Polymerisation lichthärtender Adhäsivsysteme und Kompositmaterialien dargestellt.

In den Pausen können Sie Ihre eigenen Lichtgeräte bzgl. Intensität und Handhabung an einem Phantomkopf überprüfen.
Teilnahmegebühr EUR 210,00
Punkte 5
Ansprechpartner Margit Harms
Telefon: 0355-38148-25
mharms@lzkb.de
Termine Ort Status Aktion
28.04.2021 Cottbus Es gibt noch freie Plätze Anmelden