Foto Zahnärztin
Dezentrale Fortbildung
Ausbildung zum betrieblichen Brandschutzhelfer
Referent Klaus Welsch Brandschutzservice Welsch (Berlin)
Inhalte Auf der Grundlage der ARS (Arbeitsstättenrichtlinie) Pkt.7.3., des Arbeitsschutzgesetzes und anderer gesetzlicher Bestimmungen ist der Arbeitsgeber verpflichtet, seine Beschäftigten im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen (Theorie und Praxis) vertraut zu machen.

Auf der Grundlage der DGUV–Richtlinien 205-023 werden fünf Prozent der Beschäftigten als ausreichend angesehen (Krankheiten, Schwangerschaften und Urlaub sind mit einzurechnen). Grundsätzlich sollten daher in Praxen mindestens zwei Mitarbeiter geschult werden.

Die Ausbildung ist im Abstand von drei bis fünf Jahren zu wiederholen. Bei wesentlichen Änderungen im Betrieb sind kürzere Abstände vorzusehen.

Ausbildungsinhalte:

  • Grundzüge des Brandschutzes (Verbrennungslehre, Brandursachen, Zündquellen)

  • Betriebliche Brandschutzorganisation (Fluchtwege, Brandschutzordnung A,B,C, Alarmierungsmittel, Brandschutzeinrichtungen, Sicherheitskennzeichnung)

  • Funktion und Wirkungsweise von Handfeuerlöschern (Brandklassen, Wirkungsweise Löscheinrichtungen, Aufbau und Wirkungsweise von Handfeuerlöschern, Einsatzbereiche der Feuerlöscher, Löschmittel, Eigensicherung)

  • Gefahren durch Brände (Rauchgase, thermische Gefährdungen, mechanische Gefährdungen, betriebliche Gefahren)

  • Verhalten im Brandfall (Alarmierung, Evakuierung, Bedienung Handfeuerlöscher, Löschen brennender Personen, besondere Aufgaben aus der Brandschutzordnung)

  • praktische Ausbildung (Löschen mit unterschiedlichen Löschmittel [Wasser und CO²] am Feuertrainer, Löschtaktik, Leistungsfähigkeit von Feuerlöschern, Besonderheiten beim Einsatz der unterschiedlichen Arten der Feuerlöscher und Löschmittel)


  • Teilnahmevoraussetzungen
    • festes Schuhwerk, angepasste Kleidung, Schreibunterlagen und Schreibgeräte
    Die Teilnehmer erhalten ein Script zum Thema Brandschutz.
    Teilnahmegebühr EUR 150,00
    Max. Teilnehmer 20
    Punkte 3
    Ansprechpartner Margit Harms
    Telefon: 0355-38148-25
    mharms@lzkb.de
    Termine Ort Status Aktion
    24.04.2020 Cottbus Es gibt noch freie Plätze Anmelden
    02.10.2020 Potsdam Es gibt noch freie Plätze Anmelden