Foto Zahnärztin
Dezentrale Fortbildung
Multimedikation
Referent Dr. med. Dr. med. dent. Christine Schwerin (Brandenburg an der Havel)
Inhalte Arbeitskreis Alterszahnheilkunde und Zahnheilkunde für Menschen mit Behinderungen:

Multimedikation beim alternden Patienten, Medikamentenwechselwirkungen und ihre Bedeutung für die zahnärztliche Therapie

Nicht nur multimorbide Patienten, sondern auch alternde Patienten mit ihren Handicaps stellen eine Herausforderung für den zahnärztlichen Praxisablauf dar. Eine Vielzahl ärztlich verordneter Medikamente können unter sich interagieren oder auch Nebenwirkungen aufweisen. Allein durch ein zusätzlich vom Zahnarzt verordnetes Schmerzmedikament kann eine unerwünschte Wirkung ausgelöst werden.

Diese Fortbildung wird Ihnen einen Überblick über Erkrankungen und Medikation sowie mögliche Wechselwirkungen geben. Die Auswirkungen auf die zahnärztliche Therapie und Interaktionen der zusätzlich zahnärztlich verordneten Medikamente werden besprochen. Durch gute Anamnese und gegebenenfalls Absprachen mit behandelnden Ärzten sind ungeplante Vorfälle oder unerwünschte Symptome wie Herzkreislaufprobleme und Nachblutungen vermeidbar.
Teilnahmegebühr Siehe Module
Max. Teilnehmer 20
Punkte 4
Ansprechpartner Margit Harms
Telefon: 0355-38148-25
mharms@lzkb.de
Termine Ort Status Aktion
24.10.2018 Potsdam Es gibt noch freie Plätze Anmelden