Datenschutz: Merkblatt und Verfahrensverzeichnisse

Datenschutz

Aufgrund der Aktualität informieren wir Sie hier an dieser Stelle über Meldungen in Bezug auf die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in der Zahnarztpraxis.

LZKB Merkblatt Datenschutz 2017 12 04

 

 

  

 

Merkblatt zum neuen Datenschutzrecht

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Gleichzeitig wurde das alte durch das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ersetzt. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, gilt das neue Datenschutzrecht auch für Zahnarztpraxen. Im Merkblatt werden folgende Punkte angesprochen:

  1. Was heißt eigentlich Datenschutz?
  2. Das „Basispaket": Fünf Maßnahmen zum besseren Datenschutz
  3. Weitere Schritte zur Datenschutzkonformität
  4. Bußgelder nach dem neuen Datenschutzrecht

--> zum Download

 LZKB digitale Verwaltung Abbildung 2018

Verfahrensverzeichnisse der LZÄKB zum Praxisverwaltungssystem (PVS)

Anbei geben wir Ihnen als Landeszahnärztekammer Brandenburg zwei Kurzformulare für Ihre Verfahrensverzeichnisse (Stand: 12. April 2018), welche für normale Praxen ausreichen sollten. Die rot markierten Überschriften ersetzen Sie bitte mit Ihrem Namen und Ihren Programmen.

--> zum Download für "Digitale Verwaltung"

--> zum Download für "Papierverwaltung"

... zurück nach oben

Datenschutz und Datensicherheits Leitfaden

Datenschutz und Datensicherung in der Zahnarztpraxis

Patientendaten sind sensible Daten, die der ärztlichen Schweigepflicht und den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz unterliegen. Ein Leitfaden informiert über die Vorkehrungen, die Zahnarztpraxen zum Schutz der Daten bei der Praxis-EDV treffen sollten. Auch in Zahnarztpraxen werden persönliche Daten heute in der Regel elektronisch verarbeitet und gespeichert. Das erleichtert die Praxisabläufe, bringt aber zugleich neue Verpflichtungen für Zahnarzt und Praxisteam mit sich. Einerseits müssen die Patientendaten vor der unbefugten Weitergabe an Dritte geschützt werden. Andererseits muss die Datensicherheit gewährleistet sein, so dass unberechtigte Zugriffe Dritter auf den Praxisrechner ebenso ausgeschlossen sind wie der Verlust der Daten zum Beispiel durch technische Ausfälle.

Der "Datenschutz- und Datensicherheitsleitfaden für die Zahnarztpraxis-EDV", den Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und Bundeszahnärztekammer gemeinsam veröffentlichen, soll die Praxen bei der Erfüllung der Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit unterstützen. Er bietet einen kompakten und allgemeinverständlichen Überblick, welche Maßnahmen in der Zahnarztpraxis für den Schutz und die Sicherheit sensibler Patientendaten nötig bzw. sinnvoll sind.

--> zum Download

... zurück nach oben